MeyerundKuhl spendet mobilen Hochleistungslüfter für Feuerwehreinsätze

Als lokal ansässiger Anbieter für die professionelle Reinigung von Feuerwehreinsatzbekleidung fühlt sich die MeyerundKuhl Spezialwäschen GmbH der Stadt und der Freiwilligen Stadtfeuerwehr Hardegsen seit je her eng verbunden. Gerne unterstützen die beiden Geschäftsführer Axel Meyer – selbst langjähriges aktives Feuerwehrmitglied in führender Funktion – und Dr. Jochen Kuhl die Belange der Freiwilligen Feuerwehr auch finanziell mit gelegentlichen Spenden.

Bereits in der Vergangenheit hat MeyerundKuhl ein Fahrzeug für die Jugendfeuerwehr Hardegsen gespendet. Diesmal gab es für die Hardegser Feuerwehr einen neuen mobilen Hochleistungslüfter der Marke Rosenbauer im Wert von 4.000 Euro. Das Multifunktionsgerät mit einer Luftleistung von 35.000m³/h (links im Bild) ermöglicht eine schnellere Entrauchung von Gebäuden als sein Vorgänger und eignet sich zum Ausbringen von Löschschaum und Wassernebel. Dadurch werden Feuerwehreinsatzkräfte weniger schädlichen Rauchgasen ausgesetzt, vermisste Personen können schneller aufgefunden und Gebäudeschäden verringert werden. 

Im Beisein von Stadtbrandmeister Thomas Pleßmann, Ortsbrandmeister Florian Ramswig, Ehrenortsbrandmeister Klaus Riehn und Zugführerin Anja Riehn überreichten Axel Meyer und Dr. Jochen Kuhl Bürgermeister Michael Kaiser das gute Stück. Er bedankte sich ganz herzlich im Namen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hardegsen, die sich nun in Sachen Brandschutz noch sicherer fühlen können. Der alte, weniger leistungsstarke Lüfter (rechts im Bild) wird nicht ausrangiert, sondern soll künftig am Standort Lutterhausen für Einsätze weiterhin Verwendung finden.

v.l.n.r.: Florian Ramswig, Klaus Riehn, Thomas Pleßmann, Anja Riehn, Dr. Jochen Kuhl, Axel Meyer und Michael Kaiser

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.